Benefizspiel gegen MTV Hanstedt -TSV Buchholz 08

Ja heute Abend fand das große Benefizspiel gegen MTV Hanstedt -TSV Buchholz 08 Stadt.und gewonnen .00-10
Vor 500 Zuschauern waren vor Ort und haben das Spiel verfolgt.
Es waren auch eine Menge Mannschaften vor Ort da die ihre Trainingszeiten unterbrochen haben und waren vor Ort und haben dieses Spiel gewürdigt.
Für einen guten Zweck ist dieses Spiel stattgefunden

7 Tage… Schützenverein

29.05.2019, 23:50 Uhr, NDR Fernsehen

Mitglieder von Schützenvereinen sind Waffennarren und trinken gerne mal ein Glas zu viel, so viel zum Klischee. Aber wie ticken diese Menschen wirklich und woher kommt die Lust am Schießen, fragt sich NDR Reporterin Anke Hillmann. Immerhin sind Schützenvereine auf Platz vier der mitgliederstärksten Sportvereine: Knapp 1,4 Millionen Schützinnen und Schützen gibt es in Deutschland. 

Für sieben Tage legt die Reporterin selbst eine grüne Schützenuniform an, übt Schießen und Marschieren im Hollenstedter Schützenverein in einer kleinen Gemeinde in Niedersachsen. 

Das ganze Jahr über schon fiebern die Schützinnen und Schützen dem Schützenfest entgegen. Dann ist vier Tage lang „Ausnahmezustand“ in Hollenstedt. Höhepunkt ist ein Schießwettkampf, bei dem der Schützenkönig gekürt wird. Frauen dürfen an dem Wettbewerb allerdings nicht teilnehmen. Das gilt schon seit der Vereinsgründung 1877. 

„Schützenverein ist Männersache“, sagt der ehemalige langjährige Präsident Rüdiger Kummer. Der Konflikt mit der Reporterin ist vorprogrammiert, denn die würde selbst gerne Königin werden. 

Ein authentischer und humorvoller Film von den NDR Autoren Anke Hillmann und Julian Amershi über das Leben in einem Schützenverein und einer Gesellschaft mit ihren eigenen Regeln.

Sollten Sie mit einem Klick auf die URL nicht auf die gewünschte Seite gelangen, markieren Sie bitte die gesamte URL und kopieren Sie diese in das Adressfeld ihres Browsers.

Ihre Newsletter-Einstellungen können Sie unter Angabe Ihrer Zugangsdaten ändern unter

TSV Buchholz 08 vs.Altona 93 FC

TSV Buchholz 08 vs.Altona 93 FC

Dieses Wochenende erwarten wir den ersten der Oberliga Hamburg Altona 93 FC gegen Buchholz TSV Buchholz 08 das wird ein heißes Spiel die haben bisher immer gute Spiele abgeliefert und heiße Ergebnisse ihr liefert wir hoffen auf heißes Wochenende und viel Spaß bei diesem Fußballspiel.

Das Spiel beginnt um 14 Uhr Otto Koch Kampfbahn in Seppensen Mühlweg 44 in 21244 in Buchholz.

Viele Gäste sind Kommen

Preise für Fotos

 
Papierabzug 10 x 15 cm   5,00 EUR
 
Papierabzug 13 x 18 cm   8,00 EUR
 
Poster 20 x 30 cm   12,00 EUR
 
Datei 600 x 400 Pixel   15,00 EUR
 
Datei 1200 x 800 Pixel   20,00 EUR
 
Datei 2100 x 1400 Pixel   25,00 EUR
 
Datei 3500 x 2333 Pixel   40,00 EUR
 
Datei 4500 x 3300 Pixel   60,00 EUR
 
CD mit allen Fotos eines Reiters – 600 x 400 Pixel   99,00 EUR
 
CD mit allen Fotos eines Reiters – 1200 x 800 Pixel   130,00 EUR
 
CD mit allen Fotos eines Reiters – 4500 x 3300 Pixel   150,00 EUR

Gemeinsame Vergütungsregeln

 

Zusätzlich werden weitere Bestimmungen getroffen:

  • Honorare für Alleinrechtbilder, Aufmacherfotos auf der ersten Zeitungsseite, Fotomontagen und Zeichnungen werden von Fall zu Fall frei vereinbart. Sie müssen angemessen über den Sätzen der Tabelle liegen.
  • Honorare für Fotos, die zum Zweck der mehrfachen Nutzung erworben werden, unterliegen freier Vereinbarung; diese Vereinbarung ist beim Erwerb zu treffen.

Die Werte der Schlichtung liegen nach einer Erhebung des DJV bei den meisten Tageszeitungen deutlich oberhalb des bisher durchschnittlich gezahlten Honorars. 

Was ändern die Vergütungsregeln für Bilder?

  • Die Vergütungsregeln gelten für alle hauptberuflich tätigen Journalisten, nicht nur für diejenigen, die ausschließlich an Tageszeitungen tätig sind.
  • In vielen Fällen kann das Honorar pro Bild steigen.
  • An Stelle des Buy-out tritt darüber hinaus die Einmalnutzung mit weiteren Vergütungen für Anschlussnutzungen.
  • Bildjournalisten können ihre Bilder damit parallel und ohne Schranken verwerten, d.h. ein Vielfaches des bisherigen Honorars ist prinzipiell möglich.
  • Der Anspruch auf Vergütung auf Grundlage der Vergütungsregeln muss geltend gemacht werden. Klar ist: Bildjournalisten haben mit einem gesetzlich definierten Anspruch ein starkes Argument in ihren Honorargesprächen mit ihrer Zeitung.

Was können die Vergütungsregeln aus Sicht von Juristen ändern?

  • Die Vergütungsregeln bilden die unterste Grenze der Angemessenheit, sie ist von Gerichten zu beachten
  • Die Vergütungsregeln erleichtern Richtern die Zumessung von Schadensersatz.
  • Gerichte könnten bei Verbandsklagen oder individuellen Klagen die Nutzungsrechtsregeln als Maßstab heranziehen, um ein Buy-out einzuschränken. Vergütungsregeln könnten dadurch zum Leitbild werden für eine faire Nutzungsrechts-Verteilung.
  • Die Vergütungsregeln können dazu beitragen, die Honorarpolitik der Verlage zugunsten der freien Fotografen zu ändern.

Besteht das Risiko, dass durch die Vergütungsregeln bereits gezahlte höhere Honorare gesenkt werden?

  • Höhere Honorare sind geschützt. Werden sie heute bereits gezahlt, bilden diese höheren Honorare den Maßstab der Angemessenheit. Vergütungsregeln haben zudem nur Mindestcharakter.

Wenn es absehbar ist, dass die Vergütungsregeln von Verlagen nicht oder nur in Einzelfällen eingeführt werden, wäre es da nicht besser, auf die Einführung der Vergütungsregeln gleich von vornherein zu verzichten? 

Das wäre der falsche Weg, es würde nicht einmal die Chance bestehen, dass sich etwas zum Besseren wenden könnte. Ohne die Vergütungsregeln für die Fotos für Tageszeitungen würde ein Leitbild für eine faire Nutzungsrechts-Verteilung und Honorierung im Bildbereich fehlen.